Träger der Beratungsarbeit ist der als gemeinnützig und mildtätig anerkannte Verein Christlich-Psychologischer Beratungsdienst Gifhorn e.V. Seit 1998 unterhält er eine Beratungsstelle in Gifhorn.

Aufgabe und Anliegen des Vereins ist es, Beratung und Psychotherapie mit dem seelsorgerlichen Hintergrund eines christlichen Welt- und Menschenbildes anzubieten. Umgesetzt wird dies auf der Grundlage einer Christlichen Psychologie, wie sie von der IGNIS-Akademie entwickelt wurde, die psychologisches, empirisches und theologisches Arbeiten verbindet. Erkenntnisse etablierter Psychotherapiemethoden werden genutzt, jedoch nicht kritiklos übernommen.

Darüber hinaus bietet der Beratungsdienst Vorträge, Seminare, Schulungen, Supervision und Coaching an.

Der Verein ist bewusst überkonfessionell ausgerichtet und das Beratungsangebot steht Menschen aller Religionen und Weltanschauungen offen.

Die Arbeit des Beratungsdienstes finanziert sich ca. zur Hälfte durch Einnahmen aus Beratung und Seminartätigkeit und zur Hälfte aus Spenden.

Der Beratungsdienst ist mit anderen psychosozialen Einrichtungen und Beratungsstellen des Landkreises vernetzt und arbeitet mit im Sozialpsychiatrischen Verbund Schwerpunkt Allgemeinpsychiatrie, im Psychosozialen Arbeitskreis als auch im Bündnis gegen Depression.

Der Beratungsdienst hält Kontakt zu christlichen Gemeinden unterschiedlicher Konfessionen.